Kollektionen

Kategorie

Farbe/Dekor

Preis

Die Mokkakanne HB558 - handgefertigt in den Hedwig Bollhagen Werkstätten

Der Mokka, klassisch serviert in einer Mokkakanne ein eher seltener Anblick in der heutigen Zeit. Frisch gemahlenes Kaffeepulver wird in Wasser aufgekocht. Erst die Mokkakanne ermöglicht es, den Kaffeesatz mit in die Mokkatasse einzuschenken - Ein Genuss für die Sinne.

24 Artikel gefunden

Die Mokkakanne mit tief angesetzter Tülle

Für den vollendeten Mokkagenuss aus einer Tasse ist es wichtig, das der Kaffeesatz mit eingeschenkt wird. Dieses Kunststück gelingt sehr sicher mit der speziellen Mokkakanne die nicht durch eine Kaffeekanne ersetzt werden kann. Die speziell tief sitzende Ausgießtülle ermöglicht es beim Servieren das der Kaffeesatz in die Mokkatassen gelangt. Nur so führt das Mokka - Ritual zum Genuss.

Kannen aus Keramik - Bauhausdesign aus Marwitz

Hedwig Bollhagen gelang es Ende der 50er Jahre die Kanne HB 558 zu entwickeln. Ein schmaler hoher dickwandiger Zylinder, mit angesetzter Tülle und angarniertem Henkel, funktional und doch ästhetisch so anspruchsvoll. Ein Designklassiker war geschaffen. Anders als das dünnwandige Porzellan, bleibt bei der Mokkakanne aus Steingut durch die Scherbenstärke der Mokka länger heiß.

Mokka - wie entstand der name des schwarzen Kaffee

Für Mokka der in unterschiedlichen Schreibweisen (Mocca, Mucha, Moka, Mocha) bekannt ist steht auch eine Stadt, ein Getränk, die Kaffeemischung, eine Bohnenform aber auch die Zubereitung.

Diese Website verwendet Cookies für Analysen, personalisierte Inhalte und Werbung. Wenn Sie diese Website nutzen, erklären Sie sich mit dieser Verwendung einverstanden. Weitere Informationen finden Sie hier OK