->->-> Geburtstagstisch verpasst ? Macht nichts. Hier geht es zu unseren attraktiven Set Angeboten <-<-<-

 

Farbe/Dekor

Preis

uebertopf-1923btuebertopf-1923bt-inside

Frische Kräuter, Frische Farben, Frisches Bauhaus


Wir haben es einfach so gemacht wie unsere Gründerin Hedwig Bollhagen. Die Form ihrer berühmten Siebschale 602, lässt sich auf eine Fußschale von Theodor Bogler aus den 20er Jahren zurückführen. HB hat ein Siphon in den Fuss integriert und damit eine perfekte Form durch eine neue Funktion erweitert. Die Boglersche Vorratsdose aus der Bauhaus Küche des Haus am Horn, ist unzweifelhaft perfekt in ihrer Form und ihrer Funktionalität. Wir haben ihr aber eine weitere Aufgabe in der Küche gegeben, in dem wir ein Sieb integriert haben, damit frische Kräuterpflanzen keine nassen Füsse mehr bekommen und trotzdem deren Wurzeln nicht austrocknen.So bleiben Bauhaus Ideen frisch. Eine Hommage an Pater Bogler dessen Werkstatt in Maria Laach von einem Klostergarten umgeben ist.

13 Artikel gefunden

Eine grüne Küche mit Hedwig Bollhagen Übertöpfen

Sie lieben es, zu kochen? Dann wissen Sie den Zugriff auf frische Küchenkräuter sicher zu schätzen. Mit den Übertopfen von Hedwig Bollhagen finden Sie das perfekte Gefäß, um Ihre Kräuter in optimaler Umgebung zu kultivieren. Ausschlaggebend dafür ist das funktionelle und durchdachte Sieb aus Keramik, das die bekannte Hedwig Bollhagen Bogler Vorratsdose HB 1923 ergänzt. So wird entsteht der formschöne Übertopf HB 1923BT.

Die Bogler-Dose ist ein echtes Kind des Bauhaus-Stils

Theodor Bogler kreierte die bekannte Bogler Form 1923 anlässlich einer Bauhaus-Ausstellung für die Küche des Musterhauses „Am Horn“ von Georg Muche. Bei Hedwig Bollhagen können Sie die Bogler-Form nicht nur für Übertöpfe kaufen. Sie sind mit vielen anderen Produkten aus den Kategorien Geschirr, Vasen und Deko kombinierbar. Erstehen Sie beispielsweise die beschriftete Essig- und Ölflasche HB 1923F oder den formgleichen unbeschrifteten Flakon. Freuen Sie sich über die Bogler-Vorratsdose HB 1923B in groß oder HB 1923A in klein. Ob beschriftet für Reis, Mehl, Kaffe oder diverse Gewürze oder in der variablen Variante ohne Schrift, gestalten Sie die ganze Küche aus einem Bogler-Guß.

Der Vorteil eines Übertopfes mit Sieb

Wer gerne Küchenkräuter frisch im Topf nutzt, weiß, wie empfindlich manche Gewächse sind. Einen Tag nicht gegossen, einen Tag zu viel gegossen und schon hängen die Köpfe herab, das Kraut geht ein. Abhilfe schafft hier das trickreiche Sieb, denn so kann Wasser einfach nach unten abtropfen. Es entsteht keine Staunässe, die Erde schimmelt nicht und die Wurzeln bleiben trotzdem feucht. Das ist ideale Alternative zum Anbau im Garten mithilfe eines sandreichen Bodens, den viele Kräuter besonders gern haben.

Für Pflanzen, die nicht so empfindlich auf Staunässe reagieren, können Sie auch die kleinen beschrifteten Gewürzdosen der Bogler-Serie als Pflanzgefäße verwenden. So weiß jeder Koch sofort, um welches Kraut es sich handelt.

Tolle Farben durch meisterliche Technik

Damit die Farben der Hedwig Bollhagen Übertöpfe besonders gut zur Geltung kommen, arbeiten wir mit hoher Keramikkunst. Auf die rohe Tonscherbe tragen wir zunächst eine schwarze Engobe auf. Erst im zweiten Brand erfolgt die Glasur. Dadurch wird die Farbe vertieft und akzentuiert. Ob leuchtendes Zitronengelb im Dekor 056-07, tiefes Petrolblau im Dekor 053-07 oder Feuerrot im Dekor 058-07: Jeder Übertopf ist ein echter Hingucker und verschönert Ihr Heim. Der Hedwig-Bollhagen Übertopf ist Bestandteil unserer Kollektion Varius.

Hedwig Bollhagen: ein Begriff in der Keramikwelt

Produkte mit den Initialen HB finden sie auf der ganzen Welt. In zahlreichen Ausstellungen oder auch in renommierten Häusern wird unsere Keramik eingesetzt. Das bestätigt uns, in unserer Tradition fortzufahren. Seit 1934 befinden sich unsere Keramikwerkstätten in Marwitz bei Berlin. Dort pflegen wir die Handwerkskunst und stellen täglich viele hochwertige Keramikteile made in Germany her.

Gerne können Sie sich ein eigenes Bild dieser schönen Handwerkskunst machen. Dazu laden wir Sie ein, unsere Keramikwerkstätten in Marwitz zu besuchen. Bei einer Werksführung erfahren Sie alles über die filigrane Fayence Technik, die ausdrucksstarke Sgraffito-Technik und die Geheimnisse die zu einer perfekten Glasur führen.

Sie können vor Ort Ihre Lieblingsformen entdecken und sich von der Vielfalt unserer Dekore überzeugen. So findet am Ende jeder sein Lieblingsdekor, das über die gleiche Form wieder zu einem runden Gesamtbild mit den übrigen Geschirrteilen bei Tisch verschmilzt.


Diese Website verwendet Cookies für Analysen, personalisierte Inhalte und Werbung. Wenn Sie diese Website nutzen, erklären Sie sich mit dieser Verwendung einverstanden. Weitere Informationen finden Sie hier OK